Unterstützung bei der Trauerbewältigung

Liebe Schüler, Eltern und Kollegen,

die Nachricht vom Unfalltod Herrn Pfeiffers hat uns alle tief getroffen und wir können es noch immer kaum fassen, dass unser Schulleiter nicht mehr bei uns ist. Wir alle trauern um ihn und sind in Gedanken besonders bei seiner Familie. Wie im Elternbrief gestern schon geschrieben stand, gibt es vor der Schule einen Tisch zur Erinnerung an Herrn Pfeiffer, wo Blumen, Kerzen etc. als Zeichen der Trauer abgelegt werden können. 

Sollte jemand das Gefühl haben Hilfe bei der Trauerbewältigung zu benötigen, möchte ich an dieser Stelle auf zwei Angebote hinweisen:

 

DER KIRCHENKREIS MEININGEN

 Wir stehen für Gespräche zur Verfügung:

Pfarrer Michael Wendel,                       Superintendentin Beate Marwede              

Schulseelsorger                                    Tel.: 03693-840923                              

Tel.: 036949 20517                               oder 03693-503000

FU: 0170 9643267                                FU: 0176-43874751

 Viel Kraft und bleibt behütet !


AMBULANTER KINDER- UND JUGENDHOSPIZDIENST MEININGEN UND UMGEBUNG

 

Lutz Ostheim-Dzerowycz (Familientrauerbegleiter)

Tel.: 03693 456469

FU.: 0159 06702736

 

Vielen Dank für die Unterstützung gilt dem Kirchenkreis Meiningen und dem Kinder- und Jugendhospiz Meiningen in dieser schweren Zeit.

Wir sind sehr dankbar für diese Angebote.

Wir trauern um Schulleiter Wolfram Pfeiffer

 Mit Bestürzung haben Schulgemeinde und Schulstiftung die Nachricht vom tragischen Unfalltod unseres Schulleiters Wolfram Pfeiffer aufgenommen. In stiller Trauer nehmen wir Anteil und sind in diesen schweren Stunden in Gedanken und im Gebet bei seiner Familie.

Information für alle Eltern der Schüler der neuen Klassen 5 - Treff 30.06.2020

Liebe Eltern der Schüler, die ab dem nächsten Schuljahr neu in der Klasse 5 lernen,

schon jetzt freuen wir uns auf unseren ersten Elternabend mit Ihnen und nun hat die Schulleitung eine Planung kreiert, bei der auch Ihre Kinder mitkommen können und das freut Sie und uns besonders!  Sie werden wichtige Informationen und Unterlagen zum Schulanfang erhalten und uns - falls noch nicht geschehen - den Original- Impfausweis vorlegen, der die Masernimmunisierung enthalten sollte. Auch die Bekleidung und der Schülerplaner können schon entgegen genommen werden, wenn die Bezahlung erfolgt ist.  Auch EvG- USB-Sticks (16 GB) im praktischen Scheckkartenformat und unsere Kunstpostkarten bietet die Schülerfirma zum Kauf an.

Weil sich auch diese Veranstaltung nach den Erfordernissen des Coronaschutzes richten muss, müssen wir Sie, liebe Eltern mit den Kindern, in zwei Gruppen aufteilen. Die Eltern der Schüler in der neuen 5a treffen sich um 18.00 Uhr zunächst zur Erledigung der Impfkontrolle, Ausgabe der Bekleidung und Schülerplaner - der Raum dafür wird noch bekanntgegeben, kann aber auch der Schulhof sein.  Um 18.30 Uhr beginnt für die Eltern die Infoveranstaltung in unserer Turnhalle. Dort haben wir genügend Platz, wenn nur die Mutter oder der Vater - also lediglich eine Person - an der Veranstaltung teilnimmt. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Ihre Kinder werden in dieser Zeit von der künftigen Klassenlehrerin betreut.

Die Gruppe der Eltern der Klasse 5b trifft sich um 19.30 Uhr und wird um 20.00 Uhr zur Elternversammlung erwartet.

Nun fehlt nur noch die Klassenzuordnung, die wir nachreichen. Sie werden gesondert per Mail zur jeweiligen Veranstaltung eingeladen. Bitte schauen Sie in den nächsten Tagen besonders gründlich in Ihren E-Mail- Posteingang.  

Wir hoffen, dass Sie die Teilnahme ermöglichen können und grüßen herzlich

Die Schulleitung 

Rückkehr der Klassen 5, 6 und 7

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesen Zeilen möchte ich Ihnen/euch kurz mitteilen, wie es mit der Rückkehr der Klassen in den Präsenzunterricht weitergeht.

Ab Montag, 25.5., kommen zunächst die 5. Klassen wieder in die Schule zurück. Wie bei den anderen Klassenstufen auch werden zwei Teilgruppen von je 13-14 Schülern gebildet, die im täglichen Wechsel in den Unterricht kommen, damit in den Klassenräumen die Abstandsregeln eingehalten werden können. Welche Teilgruppe am Montag und welche am Dienstag zum Zuge kommt, teilen die Klassenlehrer mit. An den Tagen, wo ein Schüler nicht in der Schule ist, kann er bei vorliegenden Voraussetzungen weiter zur sog. Notbetreuung angemeldet werden. Auch erhalten die Schüler für die Abwesenheitstage weiter Aufgaben.

Mit dem gleichen Modell folgen dann ab Mittwoch, 27.5., die 6. Klassen und ab Freitag, 29.5., die 7. Klassen.

Alle Schüler werden in den ersten Stunden ihrer Rückkehr zun Hygienekonzept belehrt, das auch an den Schultüren aushängt. Nicht im Unterricht, aber bei Bewegungen im Schulhaus und bei der Anreise mit Bus und Bahn gilt die Pflicht zum Tragen einer MNB. Es gibt getrennte Wege für Eingang und Ausgang, die 9-11. Klassen werden ab der nächsten Woche die erste Hofpause versetzt wahrnehmen, sodass die Schülermenge auf dem Hof nicht zu groß wird.

Wir haben uns für dieses alternierende Modell von Tag zu Tag entschieden, weil es den engsten Kontakt zur Schule und zur Lehrkraft gewährleistet und eine relativ hohe Zahl von Präsenzstunden ermöglicht. Für die Klassen 9-11 hat es sich bewährt.

In der Hoffnung, dass wir alle damit klar kommen, wünsche ich Ihnen und euch eine schöne Feier von Christi Himmelfahrt und ein entspanntes Wochenende.

Schulleiter

Aktuelle Informationen :8.Klassen im Präsenzunterricht; Verschiebung beweglicher Ferientag

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

nachdem unsere Abiturienten am Dienstag ihren letzten Schultag hatten und die Abiturprüfungen am Montag mit den Naturwissenschaften beginnen, sind derzeit die 9. , 10. und 11. Klasssen im Haus. Sie sind in Halbgruppen geteilt, sodass jeweils die eine Gruppe Mo-Mi-Fr und die andere Gruppe Di-Do zur Schule kommt. Im Zwei-Wochen-Rhythmus gleicht sich dann die Anzahl der Stunden aus. In den Tagen zu Hause werden die Schüler weiter mit Aufgaben versorgt.

Am Montag, 18.5., kommen die 8.Klassen hinzu. Die unteren Klassen folgen später nach dem gleichen Modell im täglichen Wechsel von Präsenzunterricht und Fernunterricht.

Da am Mittwoch, 20.5., das Deutsch-Abitur stattfindet (es wurde ja verschoben) und wir auch möglichst viel Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien organisieren wollen, wird der an diesem Termin ursprünglich geplante bewegliche Ferientag verschoben oder er entfällt. Ich denke, da die Reisemöglichkeit weiter beschränkt ist, stellt dies auch kurzfristig kein Problem dar.

Neben den Studienfahrten für die 11. Klassen müssen nun nach ministerieller Vorgabe auch die Berufspraktika der 9. Klassen für dieses Schuljahr abgesagt werden. Sie werden wahrscheinlich in der Klasse 10 im Rahmen unserer Projektwoche im Januar 2021 (plus Zeugniswoche) nachgeholt.

Die BLF-Prüfungen der 10. Klassen werden auf 2.6. (Deutsch) und 4.6.(Nawi) verschoben.

Wir haben alles getan, um unsere Abiturienten trotz Corona gut auf die Prüfungen vorzubereiten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Bleiben Sie /bleibt gesund und behütet!

Schulleiter

Rückkehr der 10.,11. und 9. Klassen in den Präsenzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie schon bekannt, kehren die 10. Klassen am Montag, den 4.Mai, in das Schulgebäude zurück. Wegen der Abstandsregeln werden die 10 a und die 10 b jeweils in zwei Teilgruppen aufgeteilt, die von Tag zu Tag abwechselnd die Schule besuchen. Dazu wird/wurde an Eltern und Schüler des Jahrgangs über die Klassenlehrer ein Stundenplan verteilt. Es werden nahezu alle Fächer unterrichtet mit einer gewissen Akzentuiering der verbliebenen BLF-Fächer Deutsch und Naturwissenschaften. Der Stundenplan der Abiturienten läuft wie in der Vorwoche weiter, wobei Freitag Gelegenheit zur Konsultation in den mdl. Prüfungsfächern besteht.

Die 11. Klassen kehren ab Freitag, 8.Mai, mit ausgewählten Gruppen in den Unterricht zurück und erhalten ab Montag, 11. Mai, einen gesonderten Stundenplan.

Am Mittwoch, 13. Mai, folgen mit einem entsprechenden System wie die Zehner die 9. Klassen. Da die Abiturienten am 12. Mai ihren letzten Schultag haben, wird Platz im Schulgebäude frei.

Wir sind in der Evangelischen Schulstiftung bestrebt, die übrigen Klassen möglichst bald ebenfalls wieder in die Schule kommen zu lassen, soweit dies organisatorisch und unter den Vorgaben der Politik und des Hygieneplans möglich ist. Dessen Einhaltung durch jeden Einzelnen ist eine Voraussetzung für eine baldige Wiederaufnahme des gesamtem Schulbetriebs im Wechsel von Präsenz und häuslicher Vorbereitung.

Wir wünschen Ihnen und euch weiter Durchhaltevermögen angesichts der besonderen Situation und gute Gesundheit!

Mit herzlichem Gruß

Schulleitung

Weiter Fernunterricht; Abiturienten ab 27.4. in der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

sicher habt ihr/haben Sie es schon den Mails und der Presse entnommen: Der Fernunterricht geht zunächst für alle eine Woche weiter. Ab dem 27. April kommen die Abiturienten wieder in die Schule und erhalten Präsenzunterricht zur Prüfungsvorbereitung. Dieser Unterricht erfolgt mit den ensprechenden Abstands- und Sicherheitsregeln, die noch näher bekannt gegeben werden. Die Abiturtermine wurden über Mail mitgeteilt und sind auch auf den Seiten des TMBJS zu finden.

Ab 4. Mai kommen die 10. Klassen hinzu (BLF-Vorbereitung), danach die 9. Klassen usw. Zu den 11. Klassen gibt es noch keine klare Aussage des Ministeriums.

Alle Schüler erhalten also die folgende Woche wieder digital Aufgaben zur Bearbeitung. Die Lehrer beraten in einer Videokonferenz, wie man diesen Prozess an der einen oder anderen Stelle noch etwas verbessern kann. Die Resonanz in der ersten Phase vor den Ferien war vielfach gut, was Rücklauf, Qualität der Aufgabenerledigung und Elternmeinungen anlangt.

Die "Notbetreuung" für Schüler, deren Eltern im Berufsleben gebraucht werden, wird weiter ausgebaut. Alleinerziehende und alle Berufsgruppen, die etwas mit Gesundheit, Sicherheit, Versorgung der Bevölkerung, Handel, Verkauf usw. zu tun haben, können ihre Kinder der Klassen 5 und 6 unbürokratisch bei mir anmelden. Als Schulleiter habe ich einen Ermessensspielraum, den ich nach Möglichkeit im Sinne der Elternhäuser nutze.

Bleibt/bleiben Sie weiter gesund und behütet!

Schulleiter

Betreuung für Schüler und digitaler Unterricht

Sehr geehrte Eltern.

wie Sie möglicherweise der Presse entnommen haben, wird die sog. Notbetreuung für Schüler, deren Eltern in "systemwichtigen" Berufen tätig sind, ausgebaut.

Zum einen können nun auch Kinder von 8.00 h bis 13.00 h in die Schule kommen, bei denen nur ein Elternteil im medizinischen oder pflegerischen Bereich benötigt wird. Zum anderen wurden die Berufsgruppen im Falle von zwei berufstätigen Eltern im Versorgungsbereich oder Sicherheitsbereich weiter gefasst.

Im Einzelfall entscheidet die Schulleitung, es gibt also einen Ermessensspielraum.

Ferner wird die Betreuung in der Schule, bei welcher die gesundheitlichen Sicherheitsbestimmungen voll gewährleistet sind, auch am EVG für die Tage der Osterferien weiter angeboten (außer Feiertage). Die Schule ist also auch in den Ferien vormittags geöffnet. Derzeit kommen drei Kinder aus Klasse 5 und 6 täglich in die Schule, erledigen Ihre Aufgaben unter Aufsicht und gehen zur Pause an die frische Luft. Das läuft sehr gut und die Kinder profitieren von der ruhigen und konzentrierten, zugleich aber auch entspannten Atmosphäre.

Für alle anderen geht das Lernen und schulische Arbeiten zu Hause in die dritte Woche. Die Schüler und Schülerinnen scheinen recht gut damit zurecht zu kommen. Die Rücklaufquote der erledigten Aufgaben ist nach Stichprobenbefragung der Kollegen hoch und die Qualität überwiegend gut. Im Einzelfall stehen die Fachlehrer weiter gern für Erklärungen und Rückfragen zur Verfügung.

Wie es nach den Osterferien weitergeht, ist noch offen. Die Abiturtermine werden verschoben.

Bleiben Sie behütet!

Die Schulleitung

 

Aktuelle Informationen

Liebe Eltern und Schüler,

morgen beginnt die zweite Woche der Schulschließung, bei der Unterricht über digitalen Wegen erfolgt. Wir hoffen, dass Schüler und Eltern mit diesem anderen Verfahren des Unterrichts im Großen und Ganzen gut zurechtkommen. Die Kollegen erreicht jedenfalls eine Fülle gut durchdachter und gut erledigter Aufgaben. Es ist klar, dass diese Form des Lernens den Präsenzunterricht mit seinen Erklärungs- und Diskursmöglichkeiten nicht voll ersetzen kann.

Wenn es Probleme geben sollte, wenden sich die Schüler und ggf. Eltern bitte direkt an den Fachlehrer, der die Aufgabe gestellt hat!

Die Klassen 7-12 erhalten die Aufgaben und das Feeedback in der Regel weiter über Google-Classroom; die Klassen 5 und 6 über die Homepage und den Mailversand. Die Bearbeitung der Aufgaben soll zeitlich die Stunden des Faches in einer Schulwoche umfassen (plus die übliche HA-Zeit). Der Rhythmus ist naturgemäß je nach Fach, Lerngegenstand und Kollege verschieden.

Die Notbetreuung von Kindern der Klassen 5 und 6, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind (Medizin, Pflege, Versorgung, Sicherheit...) geht auch in der zweiten Woche weiter. Bislang kommen zwei Kinder; wir können auch mehr aufnehmen, wenn gerade im Bereich medizinischer Versorgung und Pflege mehr beruflicher Einsatz gefordert und nötig wird. Sicherheitsabstand und Infektionsschutz sind in der Schule gewährleistet. Diese Betreuung widerspricht nicht den heute bekannt gegeben Kontaktregeln, wenn sie beruflich zwingend ist.

Wie schon der Presse zu entnehmen war, werden die Abiturprüfungstermine in Thüringen verschoben, wobei noch offen ist, wann die neuen Termine liegen.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Schulleitung des EVG

 

Wichtige Infos zur aktuellen Situation

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

es folgen einige wichtige Informationen für die nächsten Wochen:

1. Bitte beachten Sie Ihre E-Mails. Die meisten Infos werden wir über die Mail-Adressen verteilen. Auch der Vertretungsplan sollte ab und an geprüft werden.

2. Morgen findet Unterricht nach Plan statt. In der ersten Stunde ist für alle Klassen Klassenleiter- bzw. Stammkursleiterunterricht für die Klassen 5-11. Dort werden die Schüler in das entsprechende Kommunikationssystem (Unterrichtsdownloads (Klasse 5 und 6) bzw. Classroom (für Klasse 7-12)) eingeführt. 

3. Die Schule ist für die zu betreuenden Kinder (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-03-15_Kriterien_Notbetreuung_Elterninfo.pdf) geöffnet und die Betreuung ist sichergestellt.

4. Bitte räumen weisen Sie Ihre Kinder an, am Montag bzw. am Dienstag den Spind leer zu räumen und die wichtigsten Unterrichtsmaterialien mit nach Hause zu nehmen (Schulbücher, Hefter, Arbeitshefte)

5. Bitte beachten Sie, dass es ein Betretungsverbot für kranke Schüler*innen gibt.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

 

Aktuelle Seite: Startseite