Ablauf des ersten Schultags im neuen Schuljahr 2014/15

Liebe Schüler, liebe Eltern,

nun sind die für alle hoffentlich erlebnisreichen aber auch erholsamen Sommerferien schon wieder um und wir starten in Kürze gemeinsam in unser 5. Jahr am Evangelischen Gymnasium Meiningen. 

Es folgen nun einige aktuelle Informationen zum Ablauf des ersten Schultags am 01.09.2014:

Tagesablauf
Wie gewohnt ist die Schule ab 7:00 Uhr geöffnet. Der Unterricht beginnt wie gehabt um 7:45 Uhr. Es findet in den neuen 5. Klassen von der 1. bis zur 6. Stunde Klassenleiterunterricht statt. Für die Klassenstufen 6 bis 9 findet der Unterricht beim Klassenlehrer von der 1. bis zur 4. Stunde statt, anschließend beginnt der Fachunterricht. Zu Tagesbeginn wird das Programm für den Tag von den Klassenleitern  bekannt gegeben. Für alle Schüler endet der erste Schultag um 13:05 Uhr (nach der 6. Stunde). Der Nachmittagsunterricht laut Stundenplan beginnt erst ab dem zweiten Schultag. 

Was muss ich mitbringen?
Liebe Schüler, bitte bringt am Montag eure gefüllte Federmappe, liniertes und kariertes Schreibpapier und euer Hausaufgabenheft mit. Natürlich solltet ihr auch ein Frühstück und zu trinken dabei haben. Denkt auch daran, eine zusätzliche Tasche für die Schulbücher, die ihr ebenfalls am Montag erhaltet, bereit zu halten. 

Mittagessen
Von den Klassenlehrern wird zu Tagesbeginn abgefragt, wer am ersten Tag an der schulischen Mittagsversorgung teilnehmen möchte. Die Abrechnung erfolgt dann später mit dem Kassieren des regulären Essengeldes durch unseren Essenversorger.

Wir hoffen, am Montag alle neuen und alten Schüler gesund und munter bei uns begrüßen zu können.
Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Wochenende
.

Das Kollegium des EVG Meiningen

Schuljahreseröffnungsgottesdienst

Liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern und Freunde der Schule,

wir laden Sie alle ganz herzlich zu unserem Schuljahreseröffnungsgottesdienst ein, der zugleich der Einschulungsgottesdienst für unsere neuen Schülerinnen und Schüler ist.

Samstag, 6.9.2014, 10.00 Uhr          Stadtkirche in Meiningen

 

Der Gottesdienst wird von Frau Superintendentin Marwede und Herrn Pfarrer Wendel geleitet. Die Schüler und Schülerinnen der neuen fünften Klassen und die Quereinsteiger in die höheren Klassen werden feierlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen und erhalten den Segen für ihre Schulzeit am Evangelischen Gymnasium.

Es sind aber auch alle bisherigen Schüler/innen und Eltern sowie die Mitglieder der Kirchgemeinde sehr willkommen, um die Neuankömmlinge zu begrüßen und das neue Schuljahr mit dem Wort Gottes zu beginnen !

Wolfram Pfeiffer

 

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Ferien

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

unser Sekretariat ist vom 1.8. bis 14.8. 2014 urlaubsbedingt geschlossen.

Ab 15.8. ist unsere Sekretärin wieder täglich von 9.00 bis 13.00 für Sie zu sprechen.

Tafelwerk neue Klassen 7

Liebe Schüler der zukünftigen Klassen 7,

ihr könnt schon über die Ferien das Tafelwerk bestellen.
Auf dem Bücherzettel stand, dass die Daten dazu noch bekannt gegeben werden. Hier sind sie:

Das neue Tafelwerk
Formelsammlung für die Sekundarstufe I
Allgemeine Ausgabe
Schülerbuch ISBN: 978-3-06-040109-3

Das Buch kostet 10,95€ und muss von jedem Schüler gekauft werden.
Ihr könnt es bis einschließlich Klasse 12 benutzen und kauft ab Klasse 11 ein weiterführendes Tafelwerk dazu.

Also los zum Buchladen.

Schöne Ferien

Wir wünschen allen Schülern, Lehrern, Mitarbeitern und ihren Familien eine schöne und erholsame Ferienzeit.
Schaut doch in den letzten beiden Ferienwochen mal wieder hier vorbei, dann gibt es bestimmt Informationen zum Schuljahresbeginn.

Bis dahin eine schöne Zeit.

Das Team vom EvG Meiningen

Projektwoche läuft

Es herrscht geschäftiges Treiben in allen Räumen - die Projektwoche läuft - und zwar vom 14. bis zum 16. Juli 2014.
Am Donnerstag, d. 16.7.2014 ist dann am Vormittag kein Unterricht, sondern am Nachmittag startet um 15:00 Uhr unser Schulfest. Je nach Projekt müssen die Schüler entsprechend zur Vorbereitung da sein.
Die Projekte finden am Montag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr (Mittagspause von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr) und dann am Dienstag und Mittwoch in der Zeit von 7:45 Uhr bis 12:30 Uhr mit anschließender Gelegenheit zum Mittagessen statt.

Schon vor einiger Zeit haben sich alle Schüler in die 14 Projekte eingewählt. Die Themen der Projekte sind vielfältig und reichen von künstlerischen über handwerkliche Angebote bis hin zu sportlichen und filmischen Aktivitäten. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Alle Lehrkräfte der Schule mit Unterstützung durch die LAG Kunstschulen Thüringen sowie durch das Team von Axel Carle Monsigny führen die Projekte durch.
Zum Schulfest werden dann die Ergebnisse präsentiert. Nicht nur die Schüler dürfen gespannt sein.


Einladung zum Schulfest und zum Schuljahresabschlussgottesdienst

Liebe Eltern, Freunde und Förderer unserer Schule,

wir möchten Sie alle herzlich einladen, den Abschluss des Schuljahres mit uns zu feiern und würdig zu begehen.

Schulfest Donnerstag, 17.7.2014, 15.00 - 18.00 Uhr

Hier werden die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der drei Projektage der letzten Schulwoche präsentieren, die Theatergruppen werden eine Kostprobe ihrer Kunst bieten und die Schulbibliothek wird mit dem Beginn der Ausleihe feierlich eröffnet. Die Eltern des Fördervereins sorgen für eine schmackhafte Verpflegung.

Schuljahresabschlussgottesdienst in der Stadtkirche am Freitag, 18.7.2014, 9.45 - 10.45 Uhr
(mit anschließender Zeugnisausgabe in der Schule)

Zu dem Gottesdienst sind auch die Mitglieder der Kirchgemeinde wie immer herzlich willkommen.

Wolfram Pfeiffer

ACHTUNG: Bücherrückgabe!

Liebe Schüler,

bitte denkt daran, morgen (Montag, 07.07.14) eure Leihbücher zur Rückgabe vollständig mit in die Schule zu bringen!

Alle Bücher, die ihr im nächsten Schuljahr weiter verwendet (siehe neuer Bücherzettel), werden nicht zurück gegeben.

Die Schulleitung

 

Wir kämpfen um Medaillen

Am 01.07.2014 fand unser Sportfest als krönender Abschluss des Sportunterrichtes statt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen kämpften unsere Schüler um beste Ergebnisse im Sprint, Weitsprung, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen und Ausdauerlauf. Ein perfekter Abschluss war das Tauziehen zwischen den Parallelklassen und der Staffellauf. Schön war das nun schon obligatorische Fußballspiel und der Zweifelderball.

Einen besonderen Service bot Rosi`s Speiseexpress – lecker Nudeln und Gulasch wurden uns direkt ins Stadion gebracht.

Während der Mittagspause wurde schon mal eifrig gerechnet. Die Gewinner standen endlich fest und die Siegerehrung konnte stattfinden. Am Ende hatte mancher Schüler doch tatsächlich 4 Medaillen um den Hals. Mit Stolz blicken sie alle in die Kameras.  

Dzień dobry! und Witamy!

Dzień dobryund Witamyhieß es zum ersten Schüleraustausch mit dem Publiczne Gimnazjum Krościenko nad Dunajcem aus dem Südosten Polens.

Die erste Begegnung zwischen den je 13 polnischen und deutschen Schülerinnen und Schülern fand am 20.05. in Meiningen statt. Doch ganz fremd war man sich nicht: hatte man doch schon über längere Zeit per E-Mail in Kontakt gestanden.

Die Woche in Meiningen sollte vor allem eines: Spaß machen sowie Land und Leute ein wenig kennen lernen. Deswegen standen neben einem Theaterbesuch, Stadtbesichtigungen in Meiningen und Erfurt auch Wartburg und Goetzhöhle auf dem Programm. Gemeinsame Aktivitäten konnten die Jugendlichen an den Nachmittagen planen und so schon zarte Freundschaften knüpfen. Somit fiel der Abschied am 27.05. um 6 Uhr morgens besonders schwer. Doch es sollte noch schwerer werden:

Nach einer 14 stündigen Busfahrt kamen 12 deutsche Schülerinnen und Schüler am 13.06. in Kroscienko nad Dunajcem an und wurden mit einem umfangreichen Programm begrüßt. Auch in Polen sollte die wunderbare Gegend des Pieniny Nationalparks erkundet und die Gastfreundschaft der Einheimischen erlebt werden. Neben Sport und Spiel an der schuleigenen Kletterwand standen auch eine Floßfahrt auf dem Dunajec sowie der Besuch auf faszinierenden Schlössern und Burgen auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt nach Krakau, wo wir das Wawel Schloss und Schindlers Fabrik besichtigen konnten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abschiedsfest mit Folkloretänzern und einem großen Lagerfeuer. Diese aufregende Woche und die freundlichen Menschen, die wir kennen lernen durften, führten zu einem tränenreichen Abschied und der Gewissheit, in der Ferne viele Freunde gewonnen zu haben.

Aktuelle Seite: Startseite