Betreuung für Schüler und digitaler Unterricht

Sehr geehrte Eltern.

wie Sie möglicherweise der Presse entnommen haben, wird die sog. Notbetreuung für Schüler, deren Eltern in "systemwichtigen" Berufen tätig sind, ausgebaut.

Zum einen können nun auch Kinder von 8.00 h bis 13.00 h in die Schule kommen, bei denen nur ein Elternteil im medizinischen oder pflegerischen Bereich benötigt wird. Zum anderen wurden die Berufsgruppen im Falle von zwei berufstätigen Eltern im Versorgungsbereich oder Sicherheitsbereich weiter gefasst.

Im Einzelfall entscheidet die Schulleitung, es gibt also einen Ermessensspielraum.

Ferner wird die Betreuung in der Schule, bei welcher die gesundheitlichen Sicherheitsbestimmungen voll gewährleistet sind, auch am EVG für die Tage der Osterferien weiter angeboten (außer Feiertage). Die Schule ist also auch in den Ferien vormittags geöffnet. Derzeit kommen drei Kinder aus Klasse 5 und 6 täglich in die Schule, erledigen Ihre Aufgaben unter Aufsicht und gehen zur Pause an die frische Luft. Das läuft sehr gut und die Kinder profitieren von der ruhigen und konzentrierten, zugleich aber auch entspannten Atmosphäre.

Für alle anderen geht das Lernen und schulische Arbeiten zu Hause in die dritte Woche. Die Schüler und Schülerinnen scheinen recht gut damit zurecht zu kommen. Die Rücklaufquote der erledigten Aufgaben ist nach Stichprobenbefragung der Kollegen hoch und die Qualität überwiegend gut. Im Einzelfall stehen die Fachlehrer weiter gern für Erklärungen und Rückfragen zur Verfügung.

Wie es nach den Osterferien weitergeht, ist noch offen. Die Abiturtermine werden verschoben.

Bleiben Sie behütet!

Die Schulleitung

 

Aktuelle Informationen

Liebe Eltern und Schüler,

morgen beginnt die zweite Woche der Schulschließung, bei der Unterricht über digitalen Wegen erfolgt. Wir hoffen, dass Schüler und Eltern mit diesem anderen Verfahren des Unterrichts im Großen und Ganzen gut zurechtkommen. Die Kollegen erreicht jedenfalls eine Fülle gut durchdachter und gut erledigter Aufgaben. Es ist klar, dass diese Form des Lernens den Präsenzunterricht mit seinen Erklärungs- und Diskursmöglichkeiten nicht voll ersetzen kann.

Wenn es Probleme geben sollte, wenden sich die Schüler und ggf. Eltern bitte direkt an den Fachlehrer, der die Aufgabe gestellt hat!

Die Klassen 7-12 erhalten die Aufgaben und das Feeedback in der Regel weiter über Google-Classroom; die Klassen 5 und 6 über die Homepage und den Mailversand. Die Bearbeitung der Aufgaben soll zeitlich die Stunden des Faches in einer Schulwoche umfassen (plus die übliche HA-Zeit). Der Rhythmus ist naturgemäß je nach Fach, Lerngegenstand und Kollege verschieden.

Die Notbetreuung von Kindern der Klassen 5 und 6, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind (Medizin, Pflege, Versorgung, Sicherheit...) geht auch in der zweiten Woche weiter. Bislang kommen zwei Kinder; wir können auch mehr aufnehmen, wenn gerade im Bereich medizinischer Versorgung und Pflege mehr beruflicher Einsatz gefordert und nötig wird. Sicherheitsabstand und Infektionsschutz sind in der Schule gewährleistet. Diese Betreuung widerspricht nicht den heute bekannt gegeben Kontaktregeln, wenn sie beruflich zwingend ist.

Wie schon der Presse zu entnehmen war, werden die Abiturprüfungstermine in Thüringen verschoben, wobei noch offen ist, wann die neuen Termine liegen.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Schulleitung des EVG

 

Wichtige Infos zur aktuellen Situation

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

es folgen einige wichtige Informationen für die nächsten Wochen:

1. Bitte beachten Sie Ihre E-Mails. Die meisten Infos werden wir über die Mail-Adressen verteilen. Auch der Vertretungsplan sollte ab und an geprüft werden.

2. Morgen findet Unterricht nach Plan statt. In der ersten Stunde ist für alle Klassen Klassenleiter- bzw. Stammkursleiterunterricht für die Klassen 5-11. Dort werden die Schüler in das entsprechende Kommunikationssystem (Unterrichtsdownloads (Klasse 5 und 6) bzw. Classroom (für Klasse 7-12)) eingeführt. 

3. Die Schule ist für die zu betreuenden Kinder (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/2020-03-15_Kriterien_Notbetreuung_Elterninfo.pdf) geöffnet und die Betreuung ist sichergestellt.

4. Bitte räumen weisen Sie Ihre Kinder an, am Montag bzw. am Dienstag den Spind leer zu räumen und die wichtigsten Unterrichtsmaterialien mit nach Hause zu nehmen (Schulbücher, Hefter, Arbeitshefte)

5. Bitte beachten Sie, dass es ein Betretungsverbot für kranke Schüler*innen gibt.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

 

Unterricht am Montag, dem 16.03.2020 findet statt!

Liebe Eltern, liebe Schüler,

am Montag, dem 16.03.2020 findet der Unterricht am EvG gemäß Stundenplan statt. Bitte beachten Sie unsere Vertretungspläne wie gewohnt. Das Büro ist wie immer ab 6.30 Uhr geöffnet und wir stehen für Rückfragen gern zur Verfügung.  Bitte beachten Sie weitere Hinweise auf unserer Homepage.

Bleiben Sie schön gesund!

Die Schulleitung

im Auftrag/ U.Pechthold

(Stand 13.03.2020/ 17.30 Uhr )

Hochsprung mit Musik

19 Schülerinnen und Schüler des EvG nahmen am diesjährigen „Hochsprung mit Musik“ in der Multihalle Meiningen teil. Der traditionell vom Kreissportbund organisierte Wettbewerb zog auch in diesem Jahr Teilnehmer aus vielen Schulen des Landkreises an und bot tolle Stimmung und spannende Wettkämpfe.

Wie bereits in den Vorjahren gestaltete sich der zum Ende ausgetragene Wettstreit der Jungs der zehnten Klassen besonders interessant und für die Starter des EvG besonders erfolgreich. So konnte sich mit der Tagesbestleistung von 1,72m Jonas Heim nicht nur die Altersklassenwertung, sondern auch den Gesamtsieg der Jungs sichern. Die beiden weiteren Vertreter des EvG errangen ebenfalls Podestplatzierungen in der Altersklasse. Mantas Jokubaitis wurde Zweiter mit übersprungenen 1,69m. Die gleiche Höhe meisterte Franz Günkel, er hatte jedoch einen Fehlversuch mehr zu Buche stehen und musste sich daher mit Platz 3 begnügen.

Ebenfalls Siege in ihren Altersklassen sicherten sich Jule Schmidt (5. Klasse) mit 1,20m und Paula Victor (8. Klasse) mit 1,36m, was gleichzeitig Platz 3 in der Gesamtwertung der Mädchen bedeutete. Silberränge ersprangen Jakob Freiberg aus der 6. Klasse mit 1,27m sowie Friedericke Günkel aus der 8. Klasse nach übersprungenen 1,33m und anschließendem Stechen gegen die spätere Drittplatzierte.

Hier ein paar Eindrücke des Wettkampfs:

Vorlesewettbewerb 2019/2020

Wir freuen uns über alle Maßen mit Sebastian, der heute (26.02.2020) den Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs der Stiftung Lesen gewonnen hat. In einem spannenden Event konnte sich Sebastian gegen seine Mitstreiter*innen durchsetzen. An dieser Stelle möchten wir uns bei unserer Stadt- und Kreisbibliothek "Anna Seghers" für die Organisation und Durchführung des Entscheids sowie bei allen, die Sebastian auf seinem bisherigen Weg unterstützt haben, bedanken.

Am 28. März darf Sebastian dann unseren Kreis bei der nächsten Runde in Erfurt vertreten. Hierfür drücken wir ihm schon jetzt die Daumen und wünschen ihm ganz viel Erfolg!

 

Schwimmtage Klasse 6

„Der Glaube an Gott ist wie das Wagnis des Schwimmens: Man muss sich dem Element anvertrauen
und sehen, ob es trägt.“ (Hans Küng) Auch in diesem Jahr wagte sich die Klassenstufe 6 bei den
Schwimmtagen des EVG ins kühle Nass. Die Schülerinnen und Schüler feilten unter anderem am
Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen, damit diese Fertigkeiten nicht in Vergessenheit geraten. Die
Festigung der Kenntnisse in den Grundschwimmarten war auch für Dr. Iwig Grund genug dieses
Vorhaben durch eine Spende mitzutragen, welche die Anschaffung von Ausbildungshilfen
ermöglichte. Vielen Dank auf diesem Weg.
 

EvG Creatives (S) AG und die Kartentradition seit 2011

Schon länger sind wir, die Schüler der Schülerfirma, mit der Auswertung des Jahres 2019 beschäftigt. Vor allem eifriges Zählen - die Inventur - ist angesagt und dabei ging es zuerst um den Kartenbestand.  Inzwischen können wir uns über 43 Weihnachtskartenmotive, 4 Motive zur Konfirmation aber auch über Karten zum Kirchentag freuen.

Die Kartentradition geht auf die Idee der Gründerväter des Gymnasiums zurück. Schon seit 2011 sind unsere Nachwuchskünstler aus den jeweiligen Klassen 6 zusammen mit den Lehrern aktiv und gehen jedes Jahr mit viel Fantasie ans Werk. Dabei entstehen unter Anwendung verschiedener Techniken ( wie Malerei, Kratztechnik, Monotypie, Scherenschnitt, Druck ) farbenfreudige oder schlichtere Entwürfe und die Druckerei Resch scannt und fertigt uns unsere wunderschönen Weihnachskarten, für die es schon längst Sammler gibt. 

Weil unsere Karten so gut bei Ihnen ankamen, möchten wir nun auch für weitere Anlässe etwas anbieten. Mehr als 32 Motive haben Schüler in unserer Projektwoche 2020 unter fachmännischer Anleitung durch unsere Ute Gütlling mit Freude kreiert.  Neugierig geworden? 14 Kartenmotive sind im Büro für 1,00 €/ Stück erhältlich.

Auf diesem Wege möchten wir den Schülern, Lehrern aber auch unseren treuen Kunden für die Unterstützung danken. 

Derzeit gestalten wir unsere Homepage neu und Sie finden uns unter:

 EvG Creatives (S) AG

,          

Projektwoche und Tag der offenen Tür am 01.02.2020 am EvG von 10.00 - 13.00 Uhr gut vorbereitet!

In 25 Projekten werden die Schülerinnen und Schüler unseres EvG in der Projektwoche vom 28.01. - 31.01. 2020 arbeiten. Es erwarten sie abwechslungsreiche Tage., deren sichtbare Ergebnisse dann am

                                                                Tag der offenen Tür, am 01. Februar 2020 in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr 

 

auch Ihnen, liebe Eltern, Geschwister und Besucher zugänglich sind.  Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch bei uns ein und bieten in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm. 

Gemeinsam freuen wir uns auf Tanzdarbietungen, Kunstwerke, auf handgebaute Vogelhäuschen, Kalender 2020 ( A4, A3 ) von der Schülerfirma aber auch auf die  neue "Orange-Blue"- Ausgabe der fleißigen Redakteure der Schülerzeitung und auf viele andere Kleinigkeiten, die wir an diesem Tag verkaufen möchten. Natürlich wird der Gewinn den Schülern zugute Kommen und zwar auch dann, wenn Sie sich Zeit für die Spiel- und Mitmachangebote nehmen. 

  türlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. und wir freuen uns auf Ihren Besuch.                                                                               

 

Zweiter Französischwettbewerb der Schulen der Evangelischen Schulstiftung

Digitalisierung und Globalisierung sind Schlagwörter, die wir jeden Tag in den Medien hören und eine große Herausforderung für unsere Schüler bedeuten. Der Lehrplan für Französisch macht es deutlich, dass die Globalisierung nicht nur heißt, dass jeder Englisch sprechen soll, sondern sich viel mehr für die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Europa und in der Welt offen zeigt.

Somit haben wir mit unserem Sprachwettbewerb den Schülern von der 5. bis zur 12. Klasse die Möglichkeit eingeräumt, sich mit neuen Inhalten zu beschäftigen, die für sie relevant sind: Lieblingssport zeigen, über einen französischen Film berichten und dafür werben oder auch über sich und seine Familie in einem Video berichten.

Digital haben unsere Schüler gezeigt, dass sie mit einigen Programmen sehr gut arbeiten und wertvolle Produkte (Videos und Plakate) erstellen können.

Schließlich hat uns der 2. Wettbewerb mit seinen 94 Teilnehmern gezeigt, dass es sich lohnt, Schülern herauszufordern. Jeder hat etwas dabei gezeigt, dass wir als Lehrkraft noch nicht kannten! Die Teilnahme hat viel Freizeit gekostet und aus diesem Grund rechnen wir es den Schülern hoch an, dass sie unser Angebot wahrgenommen haben.

Damit die Motivation länger hält, haben unsere großzügigen Sponsoren uns Lektüren, Übungshefte, Zeitungen und Zeitschriften für alle Stufen geschenkt. Kleine nette Präsente gab es noch obendrauf, sodass jeder Teilnehmer sich freuen kann.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Beteiligten und hoffen, dass wir nächstes Jahr noch zahlreicher am Start sein werden.

A bientôt

Anne-Sophie Gozé-Diemar et Adeline Pavy

Aktuelle Seite: Startseite